2006 - DER GRUNDSTEIN. Als Musiker fing der damals 12 Jährige an, Nächte lang an „verrückten“ Projekten, Texten und Ideen zu schrauben. Mit diesem Jahr begann der Weg von Ben Robner, heutiger Firmeninhaber von EKR.Designz ® Videoproduktionen . Gleichaltrige Jugendliche waren draußen unterwegs und an Wochenenden in Clubs, während der Jugendliche Stück für Stück seinen kleinen Traum aufbaute: Das erste eigene, richtige Musikstudio. >>> Aus Liebe zu diesem Jahr und verbunden mit unzähligen Erinnerungen, ließ er sich ein großes Tattoo mit dem Schriftzug „ZwanzigSechs“ verewigen. Bis heute bereut er keinen Nadelstich. 2008 - DAS MUTTERSCHIFF. Mit „esiskrassarap®“ rief Ben Robner das heutige Musiklabel ins Leben, welches 2013 zwischenzeitlich 9 Künstler unter Vertrag hatte. Die Verträge gingen bis nach Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen. Auch das angestrebte Tonstudio existierte mittlerweile und wurde technisch immer wieder weiter entwickelt. 2012 - AUS „ONE“ WIRD „RECORDZ“. Die Wege kreuzten sich mit 3 weiteren Musikern aus Lutherstadt Wittenberg. Unter „EKR.One“ (2010) und „FutureCore“ traten sie bisher immer separat / getrennt auf, obwohl sich die 4 Rapper gut verstanden und harmonisch Musik produzierten. Selbstverständlich wollte keine der beiden Seite eine der beiden Crews verlassen, sahen aber alle die Vorteile in einer Zusammenarbeit. So entstand die Idee zu einer Zusammenführung beider Musikgruppen. 2011 erhielten die Logos  beider Crews ein Update: Aus „EKR.One“ wurde nun „EKR.Recordz“ . Gemeinsam hieß es von nun an: „EKR. / FCR.Recordz“. Nun wurde alles vier mal so oft benötigt: Mix-&Master, Layouts, Designs, Cover, Merchandise, Videos, etc. Es kam einfach wie es kam, und zwei der vier Jungs hatten eine gewisse Leidenschaft für genau diese Dinge entwickelt. Ben Robner war einer von ihnen. Auch im Vorfeld arbeitete er grundsätzlich alles selbstständig aus, liebte es Dinge auszuprobieren und es final mit anderen zu betrachten / zu verbessern. Beide Jungs sind mittlerweile erwachsen und bis heute beruflich im Medienbereich tätig, in dem wir uns mittlerweile ausschließlich auf Videoproduktionen spezialisiert haben. Anfangs sorgte es ein wenig für Verwirrung, da unter „esiskrassrap®“ oder „EKR.Rec“ Produktionen erschienen, die mit Musik in erster Linie eher weniger zun tun hatten (Coverbilder für fremde Künstler, Designs/Layouts für andere Musikgruppen, etc.), weshalb Ben Robner sich Gedanken machte, unter welchem Namen er derartige Arbeiten zukünftig verrichten kann. 2014 - BABY NUMMER 3 Nun war es war soweit. Der Name stand fest. Für den roten Faden war auch wieder  ein „z“ am Ende enthalten. 2014 meldete Ben Robner mit EKR.Designz ® eine  Werbeagentur an, welche sich von nun an mit Dienstleistungen im Bereich Digital & Print / Bild + Ton beschäftigte. Der Claim: AUFFALLEND ANDERS, BEI ANDEREN AUFFALLEN. ®“ . Schon 2015 wurde er dadurch von Sven Doberitzsch (Finanzhaus.co GmbH & CO.KG) das erste mal zu einem Unternehmernetzwerk nach Leipzig eingeladen, in dem gestandene Geschäftsführer(innen) namenhafter Unternehmen saßen und sich präsentierten. Ben Robner stellte sich an dieser Stelle das erste mal mit seiner Firma vor, lernte dazu und entwickelte Interesse für diese Art Kontakte zu knüpfen & über Empfehlungen Aufträge zu generieren. Dieses Netzwerk trifft sich weltweit und wöchentlich, was es für Ben Robner um so interessanter machte. 2015 trat er anschließend mit EKR.Designz ® selbst diesem Netzwerk bei, welches sich bis 2016 in Gründung befand und sich anschließend unter dem Namen „Chapter Goitzschesee“ im Dezember offiziell gründete. Jens Fiedler, Executive Director BNI Südost, riet dem Jungunternehmer in einem persönlichen Gespräch zu einer Minimierung aller bisherigen Angebote, um sich im Netzwerk effektiver und mit nur einer Leistung zu präsentieren. Innerhalb eines Jahres setzte Ben Robner diesen wertvollen Vorschlag in die Tat um und legte das Hauptaugenmerk bei seinen Präsentationen auf Videoproduktionen. 2017 - NUR NOCH VIDEOS Aus heutiger Sicht war es der produktivste Schritt für die Entwicklung von EKR.Designz® sich ausschließlich auf Videoproduktionen zu konzentrieren. Das Equipment konnte somit komplett auf eine Leistung erweitert werden, ohne eine andere Leistung dabei zu vernachlässigen. Rückblickend sind es auch immer Videoproduktionen gewesen, die einen kleinen Funken mehr Leidenschaft weckten als andere Arbeiten. Wir sind stolz mittlerweile ein kleines Team zu sein, welches sich folgende Bereiche teilt: Director/Camera/Editor: Ben Robner Camera/Sound: Oliver Sergel Camera/Marketing: Judith Paasch Sound/Sound-FX: Marvin Bierhals
© 2018 // All rights reserved. // EKR.Designz ® 
WWW.EKR-DESIGNZ.DE
2006 - DER GRUNDSTEIN. Als Musiker fing der damals 12 Jährige an, Nächte lang an „verrückten“ Projekten, Texten und Ideen zu schrauben. Mit diesem Jahr begann der Weg von Ben Robner, heutiger Firmeninhaber von EKR.Designz ® Videoproduktionen . Gleichaltrige Jugendliche waren draußen unterwegs und an Wochenenden in Clubs, während der Jugendliche Stück für Stück seinen kleinen Traum aufbaute: Das erste eigene, richtige Musikstudio. >>> Aus Liebe zu diesem Jahr und verbunden mit unzähligen Erinnerungen, ließ er sich ein großes Tattoo mit dem Schriftzug „ZwanzigSechs“ verewigen. Bis heute bereut er keinen Nadelstich. 2008 - DAS MUTTERSCHIFF. Mit „esiskrassarap®“ rief Ben Robner das heutige Musiklabel ins Leben, welches 2013 zwischenzeitlich 9 Künstler unter Vertrag hatte. Die Verträge gingen bis nach Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen. Auch das angestrebte Tonstudio existierte mittlerweile und wurde technisch immer wieder weiter entwickelt. 2012 - AUS „ONE“ WIRD „RECORDZ“. Die Wege kreuzten sich mit 3 weiteren Musikern aus Lutherstadt Wittenberg. Unter „EKR.One“ (2010) und „FutureCore“ traten sie bisher immer separat / getrennt auf, obwohl sich die 4 Rapper gut verstanden und harmonisch Musik produzierten. Selbstverständlich wollte keine der beiden Seite eine der beiden Crews verlassen, sahen aber alle die Vorteile in einer Zusammenarbeit. So entstand die Idee zu einer Zusammenführung beider Musikgruppen. 2011 erhielten die Logos  beider Crews ein Update: Aus „EKR.One“ wurde nun „EKR.Recordz“ . Gemeinsam hieß es von nun an: „EKR. / FCR.Recordz“. Nun wurde alles vier mal so oft benötigt: Mix-&Master, Layouts, Designs, Cover, Merchandise, Videos, etc. Es kam einfach wie es kam, und zwei der vier Jungs hatten eine gewisse Leidenschaft für genau diese Dinge entwickelt. Ben Robner war einer von ihnen. Auch im Vorfeld arbeitete er grundsätzlich alles selbstständig aus, liebte es Dinge auszuprobieren und es final mit anderen zu betrachten / zu verbessern. Beide Jungs sind mittlerweile erwachsen und bis heute beruflich im Medienbereich tätig, in dem wir uns mittlerweile ausschließlich auf Videoproduktionen spezialisiert haben. Anfangs sorgte es ein wenig für Verwirrung, da unter „esiskrassrap®“ oder „EKR.Rec“ Produktionen erschienen, die mit Musik in erster Linie eher weniger zun tun hatten (Coverbilder für fremde Künstler, Designs/Layouts für andere Musikgruppen, etc.), weshalb Ben Robner sich Gedanken machte, unter welchem Namen er derartige Arbeiten zukünftig verrichten kann. 2014 - BABY NUMMER 3 Nun war es war soweit. Der Name stand fest. Für den roten Faden war auch wieder  ein „z“ am Ende enthalten. 2014 meldete Ben Robner mit EKR.Designz ® eine  Werbeagentur an, welche sich von nun an mit Dienstleistungen im Bereich Digital & Print / Bild + Ton beschäftigte. Der Claim: AUFFALLEND ANDERS, BEI ANDEREN AUFFALLEN. ®“ . Schon 2015 wurde er dadurch von Sven Doberitzsch (Finanzhaus.co GmbH & CO.KG) das erste mal zu einem Unternehmernetzwerk nach Leipzig eingeladen, in dem gestandene Geschäftsführer(innen) namenhafter Unternehmen saßen und sich präsentierten. Ben Robner stellte sich an dieser Stelle das erste mal mit seiner Firma vor, lernte dazu und entwickelte Interesse für diese Art Kontakte zu knüpfen & über Empfehlungen Aufträge zu generieren. Dieses Netzwerk trifft sich weltweit und wöchentlich, was es für Ben Robner um so interessanter machte. 2015 trat er anschließend mit EKR.Designz ® selbst diesem Netzwerk bei, welches sich bis 2016 in Gründung befand und sich anschließend unter dem Namen „Chapter Goitzschesee“ im Dezember offiziell gründete. Jens Fiedler, Executive Director BNI Südost, riet dem Jungunternehmer in einem persönlichen Gespräch zu einer Minimierung aller bisherigen Angebote, um sich im Netzwerk effektiver und mit nur einer Leistung zu präsentieren. Innerhalb eines Jahres setzte Ben Robner diesen wertvollen Vorschlag in die Tat um und legte das Hauptaugenmerk bei seinen Präsentationen auf Videoproduktionen. 2017 - NUR NOCH VIDEOS Aus heutiger Sicht war es der produktivste Schritt für die Entwicklung von EKR.Designz® sich ausschließlich auf Videoproduktionen zu konzentrieren. Das Equipment konnte somit komplett auf eine Leistung erweitert werden, ohne eine andere Leistung dabei zu vernachlässigen. Rückblickend sind es auch immer Videoproduktionen gewesen, die einen kleinen Funken mehr Leidenschaft weckten als andere Arbeiten. Wir sind stolz mittlerweile ein kleines Team zu sein, welches sich folgende Bereiche teilt: Director/Camera/Editor: Ben Robner Camera/Sound: Oliver Sergel Camera/Marketing: Judith Paasch Sound/Sound-FX: Marvin Bierhals